Gartengestaltung für Hotels und Gastronomie

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 [Startseite]   [Gartengestaltung]   [Beispiel Haferland]   [Referenzen]   [Leistungsangebot]   [Kontakt]

 

 

 

 

 

 

 

 

Den Reichtum der Natur entfalten

 

 

 

 

 











Dahlien haben essbare Blüten

Mit einer wirtschafts- und erlebnisorientierten Garten und Landschafts­planung bieten sich Ihnen die vielen Vorteile des Permakultur-Designs.

Der Begriff Permakultur wurde vor ca. 30 Jahren von den Australiern Bill Mollison, Träger des alternativen Nobelpreises und David Holmgren geprägt und beschreibt die Entwicklung von nachhaltigen Lebensräumen, in denen das Verhältnis von Mensch und Natur ausbalanciert ist.

Dabei geht es vor allem darum, durch sinnvolle Gestaltung von Architektur, Garten und Landschaft langfristig den Energie- und Arbeitsaufwand zu minimieren und die volle Produktivität der Natur zu entfalten.

Der Vielfalt der Gestaltung entspricht eine Vielfalt der Nutzungs­möglichkeit­en: Erholungs- und Erlebnisraum, Kinderspielplatz, Produktion von essbaren Wildpflanzen, seltenen Gemüsen, Würz- und Heilkräutern, Früchten, Beeren und Blumen. Ziehen Sie Ihren Nutzen daraus.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der besondere Wert der Planung

 

 

 

 

 

Folgende Aspekte zeigen den besonderen Wert des Permakultur-Designs für Hotels, Gastronomie und andere Betriebe:

 

 



    ästhetisch anspruchsvolle und funktionale Freiraumplanung

    hochwertige und gesunde Produkte für Ihre Küche – von essbaren Wildkräutern bis zum Gemüse

    chemisch unbelastete Blumen und dekorative Pflanzen für die Floristik

    Blüten und Aromakräuter für den Wellnessbereich

    vielseitige Erlebnisräume für Sie und Ihre Gäste

    eine Fülle von inhaltlichen Argumenten für Ihre Werbemaßnahmen

    Alleinstellung gegenüber möglichen Wettbewerbern

    mögliche Einbindung des Permakultur-Konzeptes in Ihre Unternehmensphilosophie, auch unter Aspekten von Ressourceneffizienz und Umweltschonung (z. B. Regenwassernutzung, Regenerative Energien)





 

 

 

Essbare Blüten von Malve, Kapuzinerkresse, Ackerveilchen und Ringelblume

 

 

 auf einem Bett von Wildkräutern – Wiesenkümmel, Sauerklee, Melde, Rucola und Taubnessel.

 

 

Aus dem Angebot von „Essbare Landschaften“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                       Startseite

 

 

 

 

 

                       Hotelgarten Haferland

 

 

 

 

 

                       Weitere Referenzen

 

 

 

 

 

                       Mein Leistungsangebot

 

 

 

 

 

                       Kontakt / Impressum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© Hotelgarten-Design • Burkhard Kayser